Lieblingsinsel.net
STARTSEITE    WANDERUNGEN     RADTOUREN    TRAUMSTRÄNDE    TAPAS & MEHR    SEHENSWERTES    SERVICE    ÜBER UNS   🔆 NEUE BLOGS
Lieblingsinsel > Wanderungen > Castell de Santueri

Rundwanderung zum Castell de Santueri

Schöner Rundwanderweg über schmale Pfade vom Sant Salvador zum Castell de Santueri

29. September 2021

Castell de Santueri
Felsenburg „Castell de Santueri“ auf dem 408 m hohen Tafelberg Puig de Santueri im Inselosten

Diese mittelschwere Wanderung führt uns zum „Castell de Santueri“, eine ehemalige Felsenburg auf 408 m über dem Meer. Ausgangspunkt ist der Parkplatz am bekannten Kloster „Sant Salvador“ im Inselosten in der Nähe von Felanitx.

Anfahrt zum Parkplatz

Sant Salvador auf 510 m
Sant Salvador auf 510 m
Ich wandere heute ausnahmsweise alleine und starte mit dem Auto von Portocolom kommend im Süd-Osten der Insel und fahre auf der Ma-4010 bis kurz vor Felanitx – ein kleines nicht allzu touristisches Städtchen, das sich zwischen Campos und Portocolom befindet. Ca. 2 km vor Felanitx geht es links auf eine schmale Bergstraße, die sich über zahlreiche Serpentinen bis hoch zum Klosterparkplatz Sant Salvador auf 510 m schlängelt. Auf der gesamten Fahrt nach oben muss man sehr konzentriert sein, da die schmale Bergstraße nicht selten von zahlreichen Rennradfahrern und -gruppen für das tägliche Training benutzt wird. Auch dem ein oder anderen Reisebus begegnet man hier. Als Beifahrer jedoch kann man die wunderschöne Aussicht über die Insel genießen. Oben angekommen parke ich das Auto, schnüre meine Wanderschuhe, packe meinen Rucksack und los geht die Wanderung.

Einstieg in den Wanderweg

Direkt an der Parkplatzmauer vor dem „Christmonument Crist Rei“ befindet sich der Einstieg der Wanderung. Ein schmaler Pfad führt mich stetig nach unten bis auf nur noch knapp 300 m Höhe. Der Untergrund ist teilweise geröllig, teilweise aber auch glatt und felsig. Da heißt es sofort gut aufpassen, damit man nicht ins Rutschen gerät. Auf einem schmalen Steinpfad kann man jetzt schon hinüber bis zum Puig de Santueri blicken - umgeben von einer grünen Naturlandschaft.

Einstieg in die WanderungSteiler Abstieg
Einstieg am Crist Rei Monumentum Teils steiler, felsiger Abstieg

So nach etwa 1,5 km geht es dann wieder leicht bergauf, ehe man nochmals bis auf 270 m absteigen muss. Die gesamte Strecke führt auf einsamen Pfaden durch Dissgras, prachtvolle Pinien und Kiefernbäume. Blickt man zwischendurch einmal zurück hat man einen wirklich herrlichen Blick auf den Puig Sant Salvador.

Puig Sant Salvador
Blick zurück auf den Puig Sant Salvador

Auf den vielen steilen felsigen Abwärtspassagen heißt es aufgepasst! Und auch die Aufstiege haben es echt in sich. Die Wege sind überwiegend steinig und felsig, meist auch sehr schmal. Ich bin auf dem Hinweg kurz vor dem Castell eine Abkürzung gegangen, die ich aber nicht weiterempfehlen kann! Ich musste zum Schluss sogar ein wenig klettern, um ans Ziel zu kommen. Also besser ist es den „Cami del Castell“ zu nehmen – so wie auf meinem Rückweg.

Klettereinlage nach obenFelsenburg
Klettereinlage zum Castell de Santueri Felsenburg Castell de Santueri

Die Felsenburg „Castell de Santueri“

Nach ungefähr 4,4 km bin ich oben angekommen – auf 408 m über dem Meer – an der Felsenburg Castell de Santueri. Die in den Jahren 2011 bis 2014 restaurierte Ruine steht offen und kann somit auch besichtigt werden. Gerade wegen der tollen Fernsicht lohnt sich die doch etwas anstrengende Wanderung hierher. Bei guter Sicht hat man einen fantastischen Weitblick über die Inselmitte bis in die Hafenorte im Inselosten.

Leider gibt es hier keinerlei Verpflegungsstation. Deswegen sollte man genügend Proviant in seinem Rucksack dabei haben.

Tolle AussichtTolle Fernsicht
Tolle Aussicht vom Castell de Santueri Wunderbare Fernsicht

Der Rückweg

Der Rückweg entspricht 1:1 dem Hinweg – nur mit dem Unterschied, dass ich die kleine Klettereinlage auslasse und lieber auf dem „Cami del Castell“ starte. Der geteerte Weg wird auch von Radfahren und Autofahrern für die Hin- und Rückfahrt benutzt. Die schmale Straße schlengelt sich um den Berg herum und nach knapp einem Kilometer verlasse ich die Straße und biege linkerhand auf den Wanderpfad, auf dem ich auch auf dem Hinweg hochgelaufen bin. Generell gilt auch hier wieder, die Augen nicht nur nach vorne zu richten, sondern auch nach unten, sonst gerät man schnell mal kurz ins Stolpern.

Cami del Castell
Bergstraße „Cami del Castell“

Sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückweg muss man ca. 200 Höhenmeter überwinden. ich bin den Rückweg mit der Komoot App gelaufen und exakt 1:1 meinem Hinweg in umgekehrter Richtung gefolgt. Auf diese Weise konnte ich sicherstellen, dass ich mich zwischendurch nicht unnötig verlaufe 😉

Wissenswertes

Zur Felsenburg „Castell de Santueri“ kann man auch mit dem Auto oder auch dem Fahrrad fahren. Hierzu muss man von Felanitx in Richtung es Carritxó / Cala D'Or fahren und ca. 1,5 km nach Felanitx links auf den Cami del Castell abbiegen, der bis hoch zum Castell führt. Oben am Castell gibt es keine Verpflegungsangebote. Es empfiehlt sich daher genügend Proviant mit in den Rucksack zu packen.

Tourenprofil

Tourenprofil - Castell de Santueri
Tourenprofil: Rundwanderung Sant Salvador - Castell de Santueri

Wanderroute - Castell de Santueri
Wanderroute: Vom Sant Salvador zum Castell de Santueri

mittelschwer
↔ 8,7 km     🕓 2:30h     ▲ 410 Hm     🔆 ganzjährig     🍴 keine     📍 GPX-Datei

Fazit

Eine mittelschwere, recht anstrengende Wanderung, für die man schon etwas Ausdauer und Grundkondition benötigt. Für Kleinkinder ist diese Wanderung meines Erachtens nicht geeignet. Ich habe als reine Wanderzeit für die Hin- und Rückstrecke ca. 1:45 Stunden benötigt. Mit Pausen sollte man aber schon insgesamt 2-3 Stunden einplanen. Wie meist gilt auch hier – gutes Schuhwerk.

Mein Tipp

Wenn du die Komoot-App auf deinem Handy installiert hast oder ein anderes Wander-Navigationssystem, bei dem du eine GPX-Datei importiert kannst, empfehle ich dir die Wandertour mit meinen GPX-Daten nachzulaufen, denn ohne Navigation hat man sich auf der Tour sehr schnell velaufen. Es gibt häufig kleinere Weggabelungen, an denen man nicht so recht weis, wo es weitergeht. Die Tour findest du auch in meinem Komoot Profil unter: Mallorca Wanderung: Sant Salvador - Castell de Santueri

Startpunkt

Parkplatz am Sant Salvador auf 510m — GEO Koordinaten [39.45462, 3.18823] Bereitgestellt durch OpenStreetMap

Impressionen meiner Wanderung

Steinige Pfade
Steinige Pfade durch den Kiefernwald
Blick zum Ziel
Blick nach vorne zum Castell de Santueri
Schmaler Steinpfad
Schmaler Steinpfad nahe am Abgrund
 
Schmale Pfade
Enge Pfade durchs Dissgras
Steiniger Abstieg
Teilweise steiniger Abstieg
Entwicklungsplan der Balearen
Plan für die ländliche Entwicklung der Balearen

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Kommentar zu dieser Wanderung.

Dein Name *

Deine E-Mail Adresse *

Kommentar *

* Pflichtfelder, wobei die E-Mail Adresse in keinem Fall veröffentlicht wird