Lieblingsinsel.net
Lieblingsinsel > Wanderungen > Cala Deià

Rundwanderung zur Cala Deià

Vom Bergdorf Deià am Fuße des Tramuntanagebirges hinunter zur wunderschönen Cala Deià

12. Februar 2024
Cala Deià in traumhafter Umgebung
Cala Deià in traumhafter Umgebung

Die „Cala Deià“ ist eine kleine Bucht und liegt idyllisch ca. 2 Kilometer entfernt vom beliebten Bergdorf Deià im Herzen des Tramuntanagebirges. Das türkisblaue Meer lädt zum Baden oder auch zum Schnorcheln und Tauchen ein.

Start der Wanderung

Wir fahren von Valldemossa kommend über die Ma-10 bis nach Deià. Unser Parkplatz liegt etwas außerhalb. Wir schlengeln uns also durch die wunderschönen Gassen von Deià und verlassen das Bergdorf in Richtung Sóller. Nach etwa 500 Metern befindet sich auf der rechten Seite der kleine kostenlose Parkplatz - mit Parkmöglichkeiten für etwa 15-20 Fahrzeuge. Das ist unser Startpunkt für die Wandertour. Wir parken unser Auto, packen den Rucksack und los geht es. Genau gegenüber vom Parkplatz führt eine schmale Straße hinunter zur Cala Deià.

Schmale Straße hinunter zur Cala Deià
Schmale Straße hinunter zur Cala Deià
Traumhaftes Februar-Wetter :-)
Traumhaftes Februar-Wetter 😉

Im Zick-Zack hinunter zur Cala Deià

Auf der recht engen „carretera de la Cala“ geht es jetzt serpentinenartig für etwa 2 Kiometer bergabwärts bis hinunter zur Bucht. Als Fußgänger kann man einige Kehren auf Waldpfaden abkürzen. Nach einer knappen halben Stunde ist man bereits an der Cala Deià angekommen und der Ausblick ist einfach nur überwältigend. Eine Steintreppe führt bis hinunter zum Meer. Links von der Bucht befindet sich das sowohl bei den Einheimischen, als auch bei den Touristen beliebte Restaurant Ca's Patro March. In der Nebensaison ist das Restaurant allerdings geschlossen. Rechts geht es zum kleinen Kiesstrand, der unterhalb einer Felsenwand liegt. Hier befindet sich auch das zweite Restaurant Ca'n Lluc, das aber ebenso nur in der Hauptsaison geöffnet hat.

Steintreppe zur Cala Deià
Steintreppe zur Cala Deià
Kleiner Kiesstrand, rechts das Restaurant Ca'n Lluc
Kleiner Kiesstrand, rechts das Restaurant Ca'n Lluc
Traumhafter Blick auf das blaue Meer
Traumhafter Blick auf das blaue Meer

Wir machen es uns oben auf dem Plateau bequem und genießen jetzt erst einmal die warme Februar-Sonne hier auf unserer Lieblingsinsel. 😘

Der Rückweg

Zurück geht's wieder über die gepflasterte Steintreppe und dann gleich links in einen schmalen Waldpfad. Der Weg ist nicht ganz einfach zu erkennen. Es geht stetig bergauf – und von oben hat man einen wunderschönen Blick auf die Bucht und das azurblaue Meer. Nach etwa 300 Metern muss man scharf rechts weiterlaufen. Wir passieren „Es Vinyet“, eine kleine Einsiedelei, wandern durch eine Olivenbaumplantage und dann weiter auf einem Teilabschnitt des berühmten GR-221 Wanderwegs. Nach etwas mehr als einem Kilometer sind wir wieder zurück auf der „carretera de la Cala“. Wir überqueren die Straße und nehmen jetzt den Wanderweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Ein Hinweisschild an der Holzbrücke zeigt, dass der Weg direkt nach Deià führt.

Julia hat mal wieder richtig Spaß :-)
Julia hat mal wieder richtig Spaß 😉
Auf der anderen Seite geht's weiter
Auf der anderen Seite geht's weiter

Immer leicht bergauf führt uns der Wanderweg auf den nächsten 1,5 km über den „camí des Ribassos“ vorbei am „torrent Major“ bis hoch nach Deià. Wir schlendern jetzt durch die schmucken Gassen und machen zum Abschluß noch einen Wanderstopp in einem der zahlreichen Restaurants. Danach geht es auf dem Fußweg direkt neben der Ma-10 wieder zurück zum Parkplatz.

La casa de Robert Graves

Am Ortsausgang von Deià kommen wir noch am „La casa de Robert Graves“ vorbei. Der englische Dichter und Schriftsteller Robert Graves lebte nach dem 2. Weltkrieg bis zu seinem Tod in Deià. Sein Haus ist mittlerweile ein Museum.

Wunderschöne Gassen in Deià
Wunderschöne Gassen in Deià
La casa de Robert Graves am Ortsausgang von Deià
La casa de Robert Graves am Ortsausgang von Deià

Wandertour

leicht
↔ 6,1 km     🕓 2:00h     ▲ 290 Hm     🔆 ganzjährig     🍴 Beach-Restaurant     📍 GPX-Datei
leicht
Länge der Tour:
6,1 km
Höhenmeter:
290 Hm
🔆
Beste Jahreszeit:
ganzjährig
🍴
Einkehrmöglichkeit:
Beach-Restaurant
📍
Download:

Tourenprofil

Tourenprofil - Rundwanderung zur Cala Deià
Tourenprofil: Rundwanderung zur Cala Deià

Wanderroute - Deià - Cala Deià
Wanderroute: Deià - Cala Deià

Fazit

Die Wanderung ist wirklich für Jedermann geeignet. Auf dem gesamten Weg läuft man überwiegend im Schatten, so dass man die Tour auch problemlos im Sommer unternehmen kann. An der Cala Deià gibt es zwei Restaurants, die jedoch nur in der Hauptsaison geöffnet haben. Für ein Bad im Meer empfehlen wir Badeschuhe, da der Strand überwiegend aus Kieselsteinen und kleinen Felsen besteht. Zurück in Deià laden zahlreiche Bars und Restaurants zu einer Einkehr ein.

Startpunkt

Bereitgestellt durch OpenStreetMap
Bergdorf DeiaGEO Koordinaten [39.7543, 2.6481]

Impressionen unserer Wanderung

Los geht's 😉
Los geht's 😉
Abkürzungen auf dem Weg zur Bucht
Abkürzungen auf dem Weg zur Bucht
Kostenpflichtiger Parkplatz an der Cala Deià
Kostenpflichtiger Parkplatz an der Cala Deià
Steintreppe zur Cala Deià
Steintreppe zur Cala Deià
Restaurant „Ca's Patro March“ mit Meerblick
Restaurant „Ca's Patro March“ mit Meerblick
Wunderschöne Cala Deià
Wunderschöne Cala Deià
Rückweg mit Blick auf die Cala Deià
Rückweg mit Blick auf die Cala Deià
Wandern durch die Olivenbaumplantage
Wandern durch die Olivenbaumplantage
Kurz vor Deià
Kurz vor Deià
Los geht's 😉
Los geht's 😉
Abkürzungen auf dem Weg zur Bucht
Abkürzungen auf dem Weg zur Bucht
Kostenpflichtiger Parkplatz an der Cala Deià
Kostenpflichtiger Parkplatz an der Cala Deià
Steintreppe zur Cala Deià
Steintreppe zur Cala Deià
Restaurant „Ca's Patro March“ mit Meerblick
Restaurant „Ca's Patro March“ mit Meerblick
Wunderschöne Cala Deià
Wunderschöne Cala Deià
Rückweg mit Blick auf die Cala Deià
Rückweg mit Blick auf die Cala Deià
Wandern durch die Olivenbaumplantage
Wandern durch die Olivenbaumplantage
Kurz vor Deià
Kurz vor Deià

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden. Schreibe den ersten Kommentar zu dieser Wanderung.


* Pflichtfelder, wobei die E-Mail Adresse in keinem Fall veröffentlicht wird